Hundesportverein Schnaitheim

header-hsv-mobile
header-hsv-tablet

Mitglieder

Mitgliederstand am 31.12.2021:      320

HEIKO BÖHLKE

Getränkewart
Heiko ist für die Flüssigkeitszufuhr verantwortlich

Schon mein Großvater und meine Onkel waren im Hundesport aktiv. Eher zufällig bin ich 2003 dazu gestoßen, als ich für die Mannschaftswertung im Geländelauf angefragt wurde, da ich als Hobbyläufer längere Distanzen schnell laufen konnte. Ohne eigenen Hund, bekam ich in meiner aktiven Zeit meine vierbeinigen Partner von Mitgliedern des Vereins. Erst von der Familie Bolsinger den Labrador-Dalmatiner Mischling Dobs, dann von der Familie Frommeyer den Dobermann Loky. Höhepunkt waren die Deutschen Meistertitel über 2.000 Meter und 5.000 Meter. Mit Loky blieb ich sogar über die 5.000 Meter ungeschlagen.

In meiner Funktion als Getränkewart bin ich für die Flüssigkeitszufuhr auf dem Kelzberg verantwortlich. Ab und zu wird noch das Gerätehaus aufgeräumt und die Hecke auf dem Hundesportplatz von mir geschnitten. Das Besondere am Hundesportverein Schnaitheim ist für mich, dass ich auch ohne Hund sehr willkommen bin. 

ERWIN KRAFFT

Ehrenmitglied
Wenn Erwin es nicht reparieren kann, dann kann es keiner

Für alle, die sich schon immer gefragt haben, wie das Wasser auf den Kelzberg kommt oder wer regelmäßig den Rasen stutzt, kommt hier die Antwort: Erwin Krafft. Er tut aber nicht nur das, sondern noch viel mehr: Pflastersteine legen, Holz machen, Kabel verlegen, Boiler reparieren…die Liste ließe sich noch lange weiterführen.

War er in jungen Jahren bei Baumaßnahmen, wie er sagt, nur ein Helferlein, brachte er sich später zunehmend aktiv in die Planung ein. Und so wurde ein Projekt, das Erwin bereits lange im Sinn hatte, im Jahr 2006 Realität:
die Verlegung der Zufahrtsstraße von der Platzmitte an den Rand. Er trieb das Vorhaben maßgeblich voran und setzte sich bei den Behörden dafür ein. Nach dem Ausbau des Vereinsheims im Jahr zuvor bedeutete die Verlegung
einen weiteren finanziellen Kraftakt. Für die Parkplätze, die zusätzlich entlang der neuen Straße geschaffen werden mussten, fuhr er tagelange mit dem Traktor Schotter auf den Kelzberg.

OTTO WITTENDORFER

Ehrenvorstand
Otto ist schon über 70 Jahre Mitglied im Verein

Otto Wittendorfer wurde am 3. Juli 1934 in Aufhausen geboren und zog im Alter von drei Jahren nach Schnaitheim. Seit 1950 ist er Mitglied im Hundesportverein Schnaitheim. Dort bekleidete er 28 Jahre lang (1966-1994) das Amt des 1. Vorsitzenden und ist seit 1994 Ehrenvorsitzender des Vereins. 

Mit dem Vorhaben einer eigenen Zucht begann er 1953 unter dem Zwingernamen „vom Raubuchtäle“, unter dem mehr als 30 Würfe fielen. Seine Hunde verkaufte Otto innerhalb Deutschlands, aber auch nach Frankreich und
Italien.

Heute freut sich Otto, dass auf dem Kelzberg weiterhin ein reges Treiben herrscht und ist jeden Sonntag zu Gast am Stammtisch.

Ehrenmitglieder:

  • Erwin Fischer
  • Erwin Krafft
  • Walter Lux
  • Werner Weiler
  • Elfriede Wengert
  • Otto Wittendorfer (Ehrenvorstand)